Die Metall-Zylinderkopfdichtung

Da ist sie, die „Metallkopfdichtung“

Deutlich haltbarer als die herkömmliche Zylinderkopfdichtung.  Nicht umsonst fahren die meisten Großserienhersteller mit Metallzylinderkopfdichtungen, und auch FIAT ist seit ein paar Jahren mit diesen unterwegs.

Ca. 1mm dünner.

Der ein oder andere Fiat-Schrauber kann sich bestimmt noch daran erinnern, wie in den 90er Jahren bei den Cinquecento & Puntos die Kopfdichtungen reihenweiße durchbrennten.  Es reichte ein hängendes Thermostat, oder ein nicht funktionierender Kühlerlüfter/Kühlerschalter, somit kurzzeitig überhöhte Kühlwassertemperatur, und schon war es geschehen.

 

Plug&play verbaubar;)

Netter Nebeneffekt ist die höhere Verdichtung die zu einem höheren Wirkungsgrad beiträgt, was sich wiederum beim Verbrauch bemerkbar macht, und zwar sinkt dieser bei identischer Fahrweise!

Zudem im gesamten Drehzahlbereich mehr Drehmoment, spritzigeres Ansprechen usw.   Eine der wirklich spürbaren Massnahmen:)

o-003

 

Bezugsquelle für die Metallkopfdichtung: http://www.bubupower.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*