Die Novitec-Flöte

Die Sagenumworbene Novitec-Flöte.  Schaut geil aus, mit 2x76mm Endrohren, dicke 2,5Zoll (63,5mm) Verrohrung…anfürsich doch vielversprechend. sie klingt aber nicht so! wieso? Denn im Inneren steckt ihr Verderben.  War die „Ur-Version“ noch knackelaut, desto eigenartiger klangen die Nachfolger, denn diese wurden per Reduzierung  kastriert. Zudem stecken im ESD & MSD nur 40mm Siebrohre…..ohne die Reduzierung eigentlich ideal für den Sauger.

Ende der 90er-Jahre solch ein Edles Geröhr per Lehrlingsgehalt ergattert…..der erste Griff, natürlich zur Taschenlampe, direkt das Rektum beäugt……“sind die behindert“ schoss es mir in den Kopf…..da war sie, die 28mm Reduzierung.  Nicht lange fuhr ich den Spaßverderber spazieren…..Dremel+Schweißgerät durften anrücken:)

Die Urversion hatte die vollen 40mm Siebrohre, dieses teilte sich im ESD zu Zweien auf, diese mündeten in die jeweiligen Endrohre…so wie es sein soll und muss…..sie war sehr markant und laut. Hergestellt wohl etwa ab 1995 für 1-2Jahre….

Die letzte Version war die besagte mit der 28mm Reduzierung, der Sound entsprechend, schlapp, eher ein Blasen/Fauchen unter Last, um Leerlauf je nach Nockenwelle ein „Flappern-Flattern“ da die Abgase mittig in das Endrohrkonstrukt pusteten.

Dazwischen gab es noch eine Zwischenvariante, da war die Reduzierung etwas größer, ca. 32-35mm, diese klang etwas satter und dumpfer.

mit einem geschulten Blick lassen sich die 3 Varianten auseinanderhalten;)

Zu guterletzt gab es noch die Variante mit dem grooooßen ovalen Endrohr, diese klangt schon besser als die letzte 2x76mm Edelstahlanlage, obwohl auch reduziert, leider war sie nur als Stahlvariante erhältlich.  Diese war i.d.R. nach 3-4Jahren durchgefault.  Hersteller anfangs noch RAY, wenig später war es JETEX.

 

Ur-Version–>laut!!

mittlere Version–> leiser, aber gut!

neueste Version–> noch leiser, nur noch ein bischen gut;)

 

hier sieht man die „mittlere Version“ mit größere Drossel. Der ESD-Korpus ist an den Endkappen verschweisst.  Das neuste Modell ist an dieser Stelle gebördelt wie man es aus der Großserie kennt.

image20151219_200913292

 

image20151219_200938797

 

und hier die neueste und gängigste Version.  Hier sieht man den gebördelten Korpus

img_0034

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*